Sumpfzypresse (Taxodium distichum)

Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum)

Sumpfzypressen sind wahre Standortkünstler. Sie kommen sowohl mit trockenen, als auch mit nassen und überschwemmten Standorten bestens zurecht. Typisch für diese Pflanzenart sind die sogenannten 'Atemknie'. Dies sind Standwurzeln, die nur bei anhaltender Staunässe entstehen und wie kleine Höcker aus dem Boden ragen. Bei ausgeglichenen Böden werden diese Atemknie nicht gebildet.

Ähnlich wie bei der Lärche oder dem Urweltmammutbaum lässt auch die Sumpf-zypresse Ihre Nadeln nach einer imposanten, kupferfarbenen Herbstfärbung fallen. Der Neuaustrieb der Nadeln erfolgt dann im kommenden Jahr ab April.

Je nach Standort erreichen diese Bäume eine Wuchshöhe von ca. 35 Metern und einen Stammdurchmesser von bis zu 5 Metern und können dabei mehrere Tausend Jahre alt werden.

Das Holz dieser Zypressenart ist besonders witterungsbeständig und wertvoll mit einer wunderschönen Maserung. Auf Grund dieses wertvollen Holzes ist der natürliche Bestand dieser einzigartigen Pflanze stark zurückgegangen.

Wegen der hervorragenden Forsthärte und Anpassungsfähigkeit an die verschiedensten Standorte kommt die Sumpfzypresse mit unserem Klima bestens zurecht und kann problemlos in bestehende Waldkulturen integriert werden. In Kombination mit Erlen in nassen Böden oder in Ufernähe, lassen sich besonders gute Wuchsergebnisse erzielen.

Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum) Sumpfzypressen sind wahre Standortkünstler. Sie kommen sowohl mit trockenen, als auch mit nassen und überschwemmten Standorten bestens zurecht.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sumpfzypresse (Taxodium distichum)

Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum)

Sumpfzypressen sind wahre Standortkünstler. Sie kommen sowohl mit trockenen, als auch mit nassen und überschwemmten Standorten bestens zurecht. Typisch für diese Pflanzenart sind die sogenannten 'Atemknie'. Dies sind Standwurzeln, die nur bei anhaltender Staunässe entstehen und wie kleine Höcker aus dem Boden ragen. Bei ausgeglichenen Böden werden diese Atemknie nicht gebildet.

Ähnlich wie bei der Lärche oder dem Urweltmammutbaum lässt auch die Sumpf-zypresse Ihre Nadeln nach einer imposanten, kupferfarbenen Herbstfärbung fallen. Der Neuaustrieb der Nadeln erfolgt dann im kommenden Jahr ab April.

Je nach Standort erreichen diese Bäume eine Wuchshöhe von ca. 35 Metern und einen Stammdurchmesser von bis zu 5 Metern und können dabei mehrere Tausend Jahre alt werden.

Das Holz dieser Zypressenart ist besonders witterungsbeständig und wertvoll mit einer wunderschönen Maserung. Auf Grund dieses wertvollen Holzes ist der natürliche Bestand dieser einzigartigen Pflanze stark zurückgegangen.

Wegen der hervorragenden Forsthärte und Anpassungsfähigkeit an die verschiedensten Standorte kommt die Sumpfzypresse mit unserem Klima bestens zurecht und kann problemlos in bestehende Waldkulturen integriert werden. In Kombination mit Erlen in nassen Böden oder in Ufernähe, lassen sich besonders gute Wuchsergebnisse erzielen.

Sumpfzypresse (Taxodium distichum)

Qualität: 1+1 im Topf (2- jährig)
Grösse: 30 - 50 cm

ab 4,95 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 8 Werktage