Echte Mispel, (Mespilus germanica)

Wuchshöhe: 3 - 5 m 
Qualität: Pflanze im Topf
Größe: 30 - 50 cm

 

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

ab 5,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge Stückpreis
bis 4 6,90 €
ab 5 5,90 €
Die echte Mispel ist ein sehr vielfältiges und wertvolles Obst! Die echte Mispel wird zum... mehr

Die echte Mispel ist ein sehr vielfältiges und wertvolles Obst!

Die echte Mispel wird zum Kernobst gezählt und ist daher auch nahe mit unserem Apfel und der Birne verwandt. Im Mittelalter wurde diese Obstart in Mitteleuropa bis hin nach England noch häufig angetroffen und genutzt. Leider ist Mespilus germanica stark in Vergessenheit geraten, da Südfrüchte, wie Orangen, Kiwis oder Mangos unsere Märkte erobert haben. In manchen Teilen Deutschlands ist die Mispel noch verwildert. So finden wir sogar ein Schutzprojekt wilder Mispeln in Heidelberg. Seinen ntürlichen Ursprung hat Mespilus germanica in Westasien, wo Sie auch heute noch plantagenmäßig angebaut wird. Mespilus germanica wird unter sehr vielen deutschen Namen je nach Region geführt. So wird die echte Mispel auch Deutsche Mispel, Mispelche, Asperl, Aschperln, Hesperlein, Dürgen, Dürlitze oder Dörlitze genannt. Diese Namensvielfalt zeugt von der riesigen Bedeutung dieser vitaminreichen Früchte im Mittelalter.

Wuchsform: Die echte Mispel wächst als einstämmiger Kleinbaum oder auch als Großstrauch. Die kurzen Stämme können einen Brusthöhendurchmesser von bis zu 30 cm erreichen. Sie wachsen leicht verdreht und verleihen diesem Kleinbaum ein wunderbar knorriges Aussehen. Die Krone von Mespilus germanica ist ausladend und fast kugelrund. Oft werden diese Kleinbäume breiter als hoch. Es werden Wuchshöhen von ca. 5 Metern erreicht. Die echte Mispel bildet eine starke und dicht verzweigte Wurzel im flachen Bereich. Im Einzelstand kann Mespilus germanica also auch windanfällig sein.

Blüte: Die weißen Blüten der echten Mispel erscheinen zwischen Mai und Juni. Sie ähneln der Apfelblüte stark, nur dass die Blüten von Mespilus germanica deutlich größer sind. Diese Blüten stehen einzeln an den Kurztrieben. Wie beim Apfel bildet auch die echte Mispel keine Blüten oder Früchte an den Langtrieben aus. Mespilus germanica ist selbstbefruchtend, was sie deutlich von Apfel oder Birne unterscheidet.

Frucht: Zwischen Ende Oktober und Anfang November können Sie die Früchte der echten Mispel ernten. Es handelt sich um kleine kugelige Früchte, die einen Durchmesser von ca. 4 cm erreichen. Auffallend sind die langen Kelchblätter am Rand der Früchte, die wie eine kleine Krone aussehen. Die Früchte benötigen auf jeden Fall einen Frost, da sie sonst zu viele Tannine enthalten und sehr bitter sind. Erst nach dem Frost und mehrwöchiger Lagerung baut sich zunehmend Zucker auf, der das Fruchtfleisch mürbe, und somit verwertbar macht. Die Fruchtschale ist tiefbraun und hebt sich somit von den dunkelgrünen und ovalen Blättern des Strauchs deutlich ab. Das Aroma der echten Mispel kann als weinsäuerlich eingestuft werden. Es ist sehr fein und wunderbar im Geschmack. Verwendung finden die Früchte in der Küche für Chutneys, Marmeladen, Gelees und Soßen. In der Kelterei setzt man das Fruchtmark dem Wein oder Most zu. Die Früchte verhindern eine Trübung des Mosts oder des Weins. Für den Jäger hat Mespilus die Bedeutung eines ganz hervorragenden und nahrhaften Tierfutters für Reh- und Schwarzwild.

Standort: Die echte Mispel ist sehr standorttolerant. Sie liebt durchlässige und leicht saure Böden in den Bereichen 6 - 8. Dort können sich die kräftigen Wurzeln besonders gut entwickeln. Sonnige bis halbschattige Standorte sind perfekt. Mespilus germanica ist zudem absolut frosthart und kommt mit unseren mitteleuropäischen Temperaturverhältnissen sehr gut zurecht. Auf solchen Standorten kann die echte Mispel über 100 Jahre alt werden. Auf idealen Standorten gehört Mespilus germanica zu den gesündesten und robustesten Pflanzen überhaupt. Schädlinge und Pilze sind wenig bis gar nicht bekannt.

Holz: Leider wird das ganz hervorragende Holz der echten Mispel in den wenigsten Publikationen erwähnt. Es handelt sich um ein zerstreutporiges Holz und sehr hartes Holz mit einer feinen Struktur. Die einzelnen Jahresringe sind dabei sehr gut zu erkennen, was dem Mispelholz ein wunderschönes Aussehen verleiht. Es wird von Drechslern und Kunsttischlern gesucht und sehr gerne verwendet. Es wird auch für die seltene Kunstart der Intarsien verwendet. Nur sehr wenige Hölzer können für diese Art des Kunsthandwerks verwendet werden. Das Splintholz ist fast weiß, es wird nur von zarten rosafarbenen Einschlüssen durchzogen. Das Kernholz hingegen ist von tiefbrauner Farbe.

Wuchs: Baum oder Strauch, 3-5 m hoch und  ohne Rückschnitt auch so breit.... mehr
Wuchs: Baum oder Strauch, 3-5 m hoch und  ohne Rückschnitt auch so breit.
Blatt, Holz: Lanzettlich ovale Blätter, oberseits trüb-grün, unterseits graugrün.
Blüte, Frucht: Grosse, einzelne weisse Blüten, nach dem Blattaustrieb von Mai
bis Juni. Braune Früchte breitrund, birnenförmig. Genussreif erst 
nach Frosteinwirkung, dann süss.
Boden, Standort: Trockener, kalkhaltiger und nährstoffreicher Boden.
Verwendung: Obstgehölz, Landschaftsgehölz.
Besonderheiten,Pflege: Wärmeliebend, stadtklimaresistent.
Lieferqualität: Pflanze im Topf,
30 - 50 cm hoch
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Echte Mispel, (Mespilus germanica)"
16.11.2017

Qualität und Größe sind oK.

10.11.2017

Lieferung und Qualität

Die Mispeln waren in weit besserem Zustand als die Pecannüsse, nur mit etwas trockenem Ballen, sie sehen auch jetzt noch sehr gut aus. Hier haben wir bezüglich des Anwachsens momentan keine Bedenken.

16.03.2017

ok

top qualität

13.03.2017

223599

27.02.2017

Mispel

Wie immer 1A

25.02.2017

Lieferung

Ich bin sehr zufrieden mit der lieferung und ihrem Service

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel

Sorbus aucuparia, Eberesche, Vogelbeere
ab 9,90 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten