Fächerblattbaum (Ginkgo biloba)

Der Fächerblattbaum gilt als Relikt prähistorischer Baumarten, die vor etwa 180 Millionen Jahren weit verbreitet waren. Er trägt zurecht die von Darwin (Naturforscher) geprägte Bezeichnung "Lebendes Fossil".

Er ist ein sommergrüner Baum, der im Herbst seine Blätter abwirft. Er erreicht in etwa 100 Jahren eine Höhe von bis zu 40 Metern. Wie alt der Ginkgo in Europa werden kann, muss noch einige hundert Jahre abgewartet werden. In Asien sind Bäume bekannt, die ein Alter von 1.000 Jahren erreicht haben sollen. In einigen Berichten ist gar von 4.000 Jahre alten Pflanzen die Rede.

Baum des Jahrtausends: Gingko biloba

ginkgo-biloba-forst

Beschreibung – Standortansprüche – Anfälligkeiten

Der Ginkgo oder Fächerblattbaum ...
... ist eine als „lebendes Fossil“ bekannte Baumart. Er stammt aus Ostasien und wurde von holländischen Seefahrern aus Japan nach Europa gebracht, wo er wahrscheinlich 1730 erstmals gepflanzt wurde. Seine Art existiert schon seit 290 Millionen Jahren. Aufgrund seiner langen Entwicklungsgeschichte gilt der Ginkgo als das älteste lebende Fossil der Pflanzenwelt, dessen nähere Verwandte alle ausgestorben sind.
... ist ein sommergrüner Baum. Er wirft im Herbst seine Blätter ab. Er erreicht in etwa 100 Jahren eine Höhe von bis zu 40 Metern. Wie alt der Ginkgo in Europa werden kann, muss noch einige hundert Jahre abgewartet werden. In Asien sind Bäume bekannt, die ein Alter von 1.000 Jahren erreicht haben sollen. In einigen Berichten ist gar von 4.000 Jahre alten Pflanzen die Rede.
... wächst in der Jugend meistens schlank und auffallend gerade in die Höhe. Dies ändert sich zunehmend beim älteren Baum, der zumeist mächtige Kronen bildet.
... ist zweihäusig. Es existieren also männliche und weibliche Pflanzen. Die Bäume unterschiedlichen Geschlechts sind bis zur Geschlechtsreife, die erst im Alter zwischen 20 und 35 Jahren erfolgt, äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden.
... besitzt nachweislich so gut wie keine Schädlinge und gedeiht in nahezu jedem Klima und in jedem Boden. Allerdings ist der junge Baum frostempfindlich.

Der Fächerblattbaum gilt als Relikt prähistorischer Baumarten, die vor etwa 180 Millionen Jahren weit verbreitet waren. Er trägt zurecht die von Darwin (Naturforscher) geprägte Bezeichnung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fächerblattbaum (Ginkgo biloba)

Der Fächerblattbaum gilt als Relikt prähistorischer Baumarten, die vor etwa 180 Millionen Jahren weit verbreitet waren. Er trägt zurecht die von Darwin (Naturforscher) geprägte Bezeichnung "Lebendes Fossil".

Er ist ein sommergrüner Baum, der im Herbst seine Blätter abwirft. Er erreicht in etwa 100 Jahren eine Höhe von bis zu 40 Metern. Wie alt der Ginkgo in Europa werden kann, muss noch einige hundert Jahre abgewartet werden. In Asien sind Bäume bekannt, die ein Alter von 1.000 Jahren erreicht haben sollen. In einigen Berichten ist gar von 4.000 Jahre alten Pflanzen die Rede.

Baum des Jahrtausends: Gingko biloba

ginkgo-biloba-forst

Beschreibung – Standortansprüche – Anfälligkeiten

Der Ginkgo oder Fächerblattbaum ...
... ist eine als „lebendes Fossil“ bekannte Baumart. Er stammt aus Ostasien und wurde von holländischen Seefahrern aus Japan nach Europa gebracht, wo er wahrscheinlich 1730 erstmals gepflanzt wurde. Seine Art existiert schon seit 290 Millionen Jahren. Aufgrund seiner langen Entwicklungsgeschichte gilt der Ginkgo als das älteste lebende Fossil der Pflanzenwelt, dessen nähere Verwandte alle ausgestorben sind.
... ist ein sommergrüner Baum. Er wirft im Herbst seine Blätter ab. Er erreicht in etwa 100 Jahren eine Höhe von bis zu 40 Metern. Wie alt der Ginkgo in Europa werden kann, muss noch einige hundert Jahre abgewartet werden. In Asien sind Bäume bekannt, die ein Alter von 1.000 Jahren erreicht haben sollen. In einigen Berichten ist gar von 4.000 Jahre alten Pflanzen die Rede.
... wächst in der Jugend meistens schlank und auffallend gerade in die Höhe. Dies ändert sich zunehmend beim älteren Baum, der zumeist mächtige Kronen bildet.
... ist zweihäusig. Es existieren also männliche und weibliche Pflanzen. Die Bäume unterschiedlichen Geschlechts sind bis zur Geschlechtsreife, die erst im Alter zwischen 20 und 35 Jahren erfolgt, äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden.
... besitzt nachweislich so gut wie keine Schädlinge und gedeiht in nahezu jedem Klima und in jedem Boden. Allerdings ist der junge Baum frostempfindlich.

Fächerblattbaum (Ginkgo biloba)

Qualität: 2+1 im Topf (3-jährig)
Grösse: 30-50 cm

ab 4,95 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Zuletzt angesehen