Stieleiche (Quercus robur)

Mit der Stieleiche und der Traubeneiche kommen zwei eng verwandte botanische Arten vor, die sich sowohl in den Baummerkmalen als auch in den Holzeigenschaften sehr ähnlich sind. Deshalb spricht man ganz allgemein von Eichen und Eichenholz.

Stiel- und Traubeneichen haben ,neben der Buche, die grössten Laubholz-Anteile in den deutschen Wäldern (in Bayern z.B. ca. 5 %). Eichen wachsen auf trockenen, gut drainierten Hanglagen. Sie finden sich aber auch auf wechselfeuchten bis staunassen Verebnungen (dort meist Eichen mit den Merkmalen einer Stieleiche).

Eichenholz zählt zu den wertvollsten Holzarten unserer Wälder. Wenn die Eiche in einem geschlossenen Waldbestand aufwächst, bildet sie lange, astfreie und damit wertvolle Stämme.

quercus-robur-forst

Gut bekannt sind die gelappten Blätter der Eiche. Freistehende Eichen sind oft knorrige Baumgestalten mit einem dicken, kurzen Stamm und einer breit ausladenden Krone. Eichen erreichen oft ein hohes Alter. Es sind über 1000-jährige Eichen bekannt. Eichenholz ist seit Jahrtausenden wegen seiner hervorragenden Festigkeitseigenschaften ein gesuchtes Bau-, Möbel- und Brennholz. Heute wird Eichenholz als Bau- und Konstruktionsholz ( bspw. im Brückenbau ), im Innenausbau, für Bodenbeläge und Möbel ( massiv oder als wertvolles Messerfurnier ) verwendet.

Beschreibung – Standortansprüche - Anfälligkeiten

Die Stieleiche ...
... wird auch Sommereiche oder Deutsche Eiche genannt und ist die in Mitteleuropa am weitesten verbreitete Eichen-Art. Sie wird ein 20 bis 40 Meter hoher Baum und erreicht einen Stammdurch-messer von bis zu drei Meter. Ihr Höchstalter liegt bei 500 bis 1.000 Jahren. Ihre Krone ist breit, ausladend und locker. Ihre Blüten sind einhäusig getrennt geschlechtig
... bildet eine kräftige Pfahlwurzel. Dank ihrer Wurzeln ist sie äußerst sturmfest. Sie kann mit ihren Wurzeln auch stark verdichtete Böden erschließen, um tiefliegendes Grundwasser zu erreichen.
... gehört zu den Lichtbaumarten. Sie wächst in Höhenlagen zwischen 150 m und
600 m über NN. In den Bayerischen Alpen kommt sie sogar bis auf 1.000 m ü. NN vor.
... bevorzugt nährstoffreiche, tiefgründige Lehm- und Tonböden. Sie erträgt kurzfristige Staunässe und kann auch auf nährstoffärmeren Sandböden gut gedeihen Das Eichenholz ist hart, zäh, sehr dauerhaft und gut zu bearbeiten. Es ist sehr vielseitig verwendbar: als Bauholz, im Wasserbau, für Eisenbahnschwellen und für Pfähle und Masten. Im Innenausbau eignet es sich als Parkett, für Treppen und als Möbelholz. Hochwertiges Eichenholz wird als Furnier verarbeitet oder zum Fassbau verwendet.

Mit der Stieleiche und der Traubeneiche kommen zwei eng verwandte botanische Arten vor, die sich sowohl in den Baummerkmalen als auch in den Holzeigenschaften sehr ähnlich sind. Deshalb... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stieleiche (Quercus robur)
Mit der Stieleiche und der Traubeneiche kommen zwei eng verwandte botanische Arten vor, die sich sowohl in den Baummerkmalen als auch in den Holzeigenschaften sehr ähnlich sind. Deshalb spricht man ganz allgemein von Eichen und Eichenholz.

Stiel- und Traubeneichen haben ,neben der Buche, die grössten Laubholz-Anteile in den deutschen Wäldern (in Bayern z.B. ca. 5 %). Eichen wachsen auf trockenen, gut drainierten Hanglagen. Sie finden sich aber auch auf wechselfeuchten bis staunassen Verebnungen (dort meist Eichen mit den Merkmalen einer Stieleiche).

Eichenholz zählt zu den wertvollsten Holzarten unserer Wälder. Wenn die Eiche in einem geschlossenen Waldbestand aufwächst, bildet sie lange, astfreie und damit wertvolle Stämme.

quercus-robur-forst

Gut bekannt sind die gelappten Blätter der Eiche. Freistehende Eichen sind oft knorrige Baumgestalten mit einem dicken, kurzen Stamm und einer breit ausladenden Krone. Eichen erreichen oft ein hohes Alter. Es sind über 1000-jährige Eichen bekannt. Eichenholz ist seit Jahrtausenden wegen seiner hervorragenden Festigkeitseigenschaften ein gesuchtes Bau-, Möbel- und Brennholz. Heute wird Eichenholz als Bau- und Konstruktionsholz ( bspw. im Brückenbau ), im Innenausbau, für Bodenbeläge und Möbel ( massiv oder als wertvolles Messerfurnier ) verwendet.

Beschreibung – Standortansprüche - Anfälligkeiten

Die Stieleiche ...
... wird auch Sommereiche oder Deutsche Eiche genannt und ist die in Mitteleuropa am weitesten verbreitete Eichen-Art. Sie wird ein 20 bis 40 Meter hoher Baum und erreicht einen Stammdurch-messer von bis zu drei Meter. Ihr Höchstalter liegt bei 500 bis 1.000 Jahren. Ihre Krone ist breit, ausladend und locker. Ihre Blüten sind einhäusig getrennt geschlechtig
... bildet eine kräftige Pfahlwurzel. Dank ihrer Wurzeln ist sie äußerst sturmfest. Sie kann mit ihren Wurzeln auch stark verdichtete Böden erschließen, um tiefliegendes Grundwasser zu erreichen.
... gehört zu den Lichtbaumarten. Sie wächst in Höhenlagen zwischen 150 m und
600 m über NN. In den Bayerischen Alpen kommt sie sogar bis auf 1.000 m ü. NN vor.
... bevorzugt nährstoffreiche, tiefgründige Lehm- und Tonböden. Sie erträgt kurzfristige Staunässe und kann auch auf nährstoffärmeren Sandböden gut gedeihen Das Eichenholz ist hart, zäh, sehr dauerhaft und gut zu bearbeiten. Es ist sehr vielseitig verwendbar: als Bauholz, im Wasserbau, für Eisenbahnschwellen und für Pfähle und Masten. Im Innenausbau eignet es sich als Parkett, für Treppen und als Möbelholz. Hochwertiges Eichenholz wird als Furnier verarbeitet oder zum Fassbau verwendet.

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 1+2 im Topf (3-jährig)
Grösse: 50 - 80 cm

ab 2,75 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 1+2 (3-jährig verpflanzt)
Grösse: 120 - 150 cm

ab 1,92 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 1+2 (3-jährig verpflanzt)
Grösse: 80 - 120 cm

ab 1,42 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 2+0# (2-jähriger Sämling, unterschnitten)
Grösse: 80 - 120 cm

ab 1,15 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 2+0# (2-jähriger Sämling, unterschnitten)
Grösse: 50 - 80 cm

ab 0,87 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 2+0# (2-jähriger Sämling, unterschnitten)
Grösse: 30 - 50 cm

ab 0,69 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage

Stieleiche (Quercus robur)

Qualität: 1+0 (1-jähriger Sämling)
Grösse: 30 - 50 cm

ab 0,49 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Wurzelnackte Forstpflanzen sind ab Anfang/Mitte Oktober bis Anfang Mai lieferbar!
Sie können bereits jetzt für Herbst vorbestellen!

Lieferzeit 4 - 8 Werktage