Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis)

Die kanadische Hemlocktanne ist nahe verwandt mit der
westamerikanischen Hemlocktanne und ist nur schwer von dieser zu unterscheiden.

Tsuga canadensis wurde bereits 1730 in Deutschland erstmals eingeführt und wird dort für viele Versuchsanbauten genutzt. In Kanada und den nordöstlichen USA ist sie ein bedeutender Forstbaum.

Das Holz ist sehr weich und leicht. Es hat einen gelben Splint
und einen rotbraunen Kern. Es wird sehr gerne als Bau- und
Konstruktionsholz verwendet. Allerdings liegt die eigentliche
Stärke dieses Holzes am hohen Zellstoffvorkommen. Für die
Papierindustrie ist die kanadische Hemlocktanne unverzichtbar.
Kanadische Helmlocktanne


Sie wächst rasend schnell und ist äußerst ertragsstark. Ihre gleichmäßigen und geraden Stämme eignen sich dabei hervorragend für die Weiterverarbeitung. 

Die Einzelnen Bäume werden ca. 30 Meter hoch und können einen Stamm von über 100 cm Dicke erreichen. Die Borke ist von einer auffallend roten Farbe, welche in einem wunderschönen Kontrast zu den dunkelgrünen Nadeln steht. Hemlocktannen sind wunderschöne und anmutende Bäume, weshalb die Kanadische Hemlocktanne auch zum Wahrzeichen des Bundesstaates Pennsylvania in den USA geworden ist. 

Sie können Tsuga canadensis in jeden bestehenden Forst integrieren, da sie absolut schattentolerant sind und sogar mehrere Jahre im Unterholz zwischen dichten Kronen verbringen können. Hemlocktannen sind absolut robust und werden von Schädlingen und Pilzen so gut wie nicht befallen. Auf feuchten, humosen und tiefgründigen Böden entwickelt sie sich ideal und kann dabei sogar ein Alter von über 1000 Jahren erreichen. In den USA und Kanada existieren noch hunderte von Hektar Urwälder mit dieser Baumart, welche jüngst zu einem riesigen Nationalpark erschlossen wurden.

Die kanadische Hemlocktanne ist nahe verwandt mit der westamerikanischen Hemlocktanne und ist nur schwer von dieser zu unterscheiden. Tsuga canadensis wurde bereits 1730 in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis)
Die kanadische Hemlocktanne ist nahe verwandt mit der
westamerikanischen Hemlocktanne und ist nur schwer von dieser zu unterscheiden.

Tsuga canadensis wurde bereits 1730 in Deutschland erstmals eingeführt und wird dort für viele Versuchsanbauten genutzt. In Kanada und den nordöstlichen USA ist sie ein bedeutender Forstbaum.

Das Holz ist sehr weich und leicht. Es hat einen gelben Splint
und einen rotbraunen Kern. Es wird sehr gerne als Bau- und
Konstruktionsholz verwendet. Allerdings liegt die eigentliche
Stärke dieses Holzes am hohen Zellstoffvorkommen. Für die
Papierindustrie ist die kanadische Hemlocktanne unverzichtbar.
Kanadische Helmlocktanne


Sie wächst rasend schnell und ist äußerst ertragsstark. Ihre gleichmäßigen und geraden Stämme eignen sich dabei hervorragend für die Weiterverarbeitung. 

Die Einzelnen Bäume werden ca. 30 Meter hoch und können einen Stamm von über 100 cm Dicke erreichen. Die Borke ist von einer auffallend roten Farbe, welche in einem wunderschönen Kontrast zu den dunkelgrünen Nadeln steht. Hemlocktannen sind wunderschöne und anmutende Bäume, weshalb die Kanadische Hemlocktanne auch zum Wahrzeichen des Bundesstaates Pennsylvania in den USA geworden ist. 

Sie können Tsuga canadensis in jeden bestehenden Forst integrieren, da sie absolut schattentolerant sind und sogar mehrere Jahre im Unterholz zwischen dichten Kronen verbringen können. Hemlocktannen sind absolut robust und werden von Schädlingen und Pilzen so gut wie nicht befallen. Auf feuchten, humosen und tiefgründigen Böden entwickelt sie sich ideal und kann dabei sogar ein Alter von über 1000 Jahren erreichen. In den USA und Kanada existieren noch hunderte von Hektar Urwälder mit dieser Baumart, welche jüngst zu einem riesigen Nationalpark erschlossen wurden.

Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis)

Qualität: 2+1 im Topf (2-jährig verpflanzt)
Grösse: 20 - 30 cm

ab 3,95 € inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 8 Werktage